Work Placements Vielfältiges Newcastle - gespiegelt im Sage Gateshead

Praktika in Newcastle

Wir bieten BA-, MA-Studierenden und Doktorandinnen und Doktoranden der Germanistik, DaF, Anglistik, Medien- und Übersetzungswissenschaften an, bei uns ein Praktikum zu machen. Es gibt verschiedene Finanzierungsmöglichkeiten und Einsatzbereiche innerhalb der 'School of Modern Languages'.

Erfahrungsberichte

NEU: Ab dem Studienjahr 2014/15 suchen wir jährlich Erasmus-Praktikantinnen oder -Praktikanten im Bereich Öffentlichkeits- und Medienarbeit, die bei dem neuen 'North East German Network' mitarbeiten. Dieses zehnmonatige Praktikum vermittelt Schlüsselqualifikationen im Bereich Pressearbeit, Einsatz von Social Media, Projektkonzeption und politische Bildung.

Der German Extension Course ist eine von mehreren Möglichkeiten, ein Praktikum in Newcastle als Fremdsprachenassistentin zu machen. Kontaktperson ist Andrea Wilczynski.
Eine andere besondere Chance bietet Routes into Languages North East, ein Programm, in dem mit den Schulen der Region gearbeitet wird. Schließlich lassen sich Praktika auch direkt in der Germanistik bei dem Sprachunterricht für die verschiedenen Stufen - von Anfängern bis zum Dolmetsch-Angebot für die Examenskandidaten - absolvieren, v.a. bei Interesse an wissenschaftlicher weiterer Qualifikation. Kontaktperson dafür ist Prof. Henrike Lähnemann als Head of German.

Die Germanistik in Newcastle

Die Germanistik ist Teil der bunten und internationalen School of Modern Languages, die neben europäischen Sprachen auch ostasiatische Sprachen und Lateinamerikastudien umfasst. Eine aktive "Language Working Party" aller Sprachlehrenden sorgt für die gute Einbindung des Sprachunterrichts in das wissenschaftliche Programm. Die Forschungsschwerpunkte sind vielfältig: neben zwei Mediävistinnen (Prof. Dr. Henrike Lähnemann und Dr. Elizabeth Andersen, die gleichzeitig Head of School ist) gibt es eine starke neuere deutsche Literaturwissenschaft (Dr. Beate Müller und Dr. Teresa Ludden) und die Linguistik (vertreten durch Dr. Carol Fehringer) ist eingebunden ist das größte linguistische Zentrum Großbritannien, das CRiLLS. Der DaF-Bereich wird neben Andrea Wilczynski auch durch die DAAD-Lektorin Franziska Schulz vertreten.

PraktikantInnen können in allen angebotenen Deutschkursen auf allen Niveaus hospitieren. Zusätzlich sind Hospitationen innerhalb der School of Modern Languages, der Routes into Languages oder des German Extension Courses möglich, mit eigenen betreuten Unterrichtsversuchen in DaF-Veranstaltungen und gegebenenfalls auch in germanistischen Seminaren.

Den PraktikantInnen steht ein Arbeitsplatz mit Schreibtisch, Computer und eigener Emailadresse zur Verfügung, die auch den Zugang zu der hervorragend ausgestatteten Universitätsbibliothek ermögicht, ebenso zu dem Open Access Centre, dem Zentrum für das selbständige Sprachenlernen.

Eine Bezahlung des Praktikums von Seiten des German Department ist nicht vorgesehen. Sofern das Praktikum für den Studiengang in Deutschland vorgeschrieben ist, gibt es die Möglichkeit, sich beim DAAD um ein ‐ ;Kurzstipendium für Praktika im Rahmen von auslandsbezogenen Studiengängen“ zu bewerben. Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten des DAAD: www.daad.de (Infos für Deutsche > Studieren, Forschen und Lehren im Ausland > Förderungsmöglichkeiten > Stipendiendatenbank)

Bewerberprofil

Die BewerberInnen müssen über Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau verfügen und sollten neben Germanistik und/oder Fremdsprachen auch Deutsch als Fremdsprache studieren bzw. studiert haben. Gute Englischkenntnisse sind von Vorteil.
Eigene Unterrichtserfahrung im Bereich DaF oder Fremdsprachen ist genauso erwünscht wie Interesse am Grammatik- und Sprachunterricht mit Fortgeschrittenen. Eigenes Landeskundematerial zu den relevanten Themen der Sprachkurse ist stets willkommen, Organisationstalent und Eigeninitiative sind unverzichtbar.

Die Wohnung während des Aufenthaltes muss selbst organisiert werden, aber es sollte kein Problem, einen WG-Platz zu bekommen - der Nordosten Englands ist bekannt für seine Freundlichkeit, dafür, sehr viel erschwinglicher als der Süden zu sein (und für sein Nachtleben...).

Bewerbung

Bitte erkundigen Sie sich per email über die Verfügbarkeit von Praktikumsplätzen für bestimmte Zeiträume, bevor Sie sich bewerben (vgl. die oben genannten Kontaktpersonen). Ihre schriftliche Bewerbung sollte folgende Unterlagen umfassen:
  • Anschreiben
  • Lebenslauf
  • Kopien relevanter Zeugnisse und/oder Scheine
  • Bestätigungen über bisherige Unterrichtserfahrung
Postanschrift:

School of Modern Languages
Newcastle University
Newcastle NE1 7RU
United Kingdom